Buecherparadies

615 Beiträge

Freitagsfüller #6

Loading Likes...


Hey ihr lieben,
ich entschuldige mich dafür,dass ihr so wenig von mir hört. Habe im Moment viel zu tun…

1.  Heute ganz früh aufzustehen war der erste Schritt in die falsche Richtung
2.   von oben nach unten.
3.  Hunger auf SCHOKOLADE
4.  Warum so viele Ebooks lesen kann ich nicht verstehen
5.  Ich habe kürzlich angefangen Seelen zu lesen, nachdem es seit einem Jahr auf meinem SuB verstaubt
6. Rubinrot war der letzte Film, den ich im Kino gesehen habe.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Bett, morgen habe ich Hausaufgaben machen geplant und Sonntag möchte/muss ich ich lernen




Cover – Tag

Loading Likes...

Huhu,

die liebe Sunny von Sunny Bücherwelt hat mich getaggt 🙂 Danke :}


1. Wie wichtig ist dir das Cover eines Buches im Allgemeinen?

Mir ist das Cover eines Buches sehr wichtig,da es das Erste ist,was man von einem Buch sieht wenn man durch die Buchhandlungen schlendert. Ich kaufe ein Buch dessen Cover mir nicht so gefällt nur,wenn ich vorher Rezensionen darüber gelesen habe oder etwas davon gehört habe.

2. Gibt ein Buch, dessen Inhaltsangabe dich gar nicht so interessierte, du es aber wegen des tollen Covers unbedingt haben musstest?

Mir fällt spontan “Endlose Liebe” von Laure Adler ein. Das Thema hat mich eigentlich nicht interessiert aber das Cover finde ich schön.  Da der Klappentext kurz ist aber da das Cover schön ist habe ich das Buch “Kissed by an Angel” von Elizabeth Chandler gekauft. 

  
3. Gibt es Bücher bei denen dir das Cover völlig egal ist und du sie blind kaufen würdest, weil du zum Beispiel vom Autor so überzeugt bist?

Die Bücher von Kerstin Gier haben mich überzeugt und ich habe vor jedes Buch von ihr zu lesen.
4. Gibt es einen Verlag, dessen Covergestaltung du besonders schön findest?

Definitiv ja,es sind zwei Verlage.Der Egmont Lyx und der INK- Verlag. Die Cover finde ich  immer wunderschön,besonders die Hardcoverbücher.

5. Gibt es ein Buch, dessen Cover wunderschön ist aber dessen Inhalt da bei weitem nicht mithalten kann?

Also ich finde das Cover von “Ashes”  von Ilsa J. Bick wunderschön,aber ich fand es echt langweilig und habe es danach abgebrochen. Ebenfalls “Mortal Kiss 1” von Alice Moss hat mich zu sehr an die Serie Vampire Diaries erinnert. 
6. Gibt es ein Buch dessen Cover wirklich hässlich ist, der Inhalt dich aber extrem begeistern konnte?

hm.. hier würde mir nur ein Buch einfallen “Mord im Orientexpress” von Agatha Christie (Das Buch ist aus der offiziellen Sammlung)

7. Gibt es ein Buch, dessen Cover du absolut passend zum Inhalt findest?

Da ich nichts über den Inhalt vorher sagen möchte halte ich mich mal zurück und poste nur die Cover

8. Gibt es ein Buch, dessen Cover dich auf eine völlig falsche Spur geführt hat oder dir ein völlig falsches Bild vom Inhalt vermittelt hat?

Da fällt mir jetzt kein Cover ein.
9. Gibt es ein Buch, dessen Cover noch unterstützt oder übertroffen wird von den Illustrationen im Buch?

Sternenreiter wird von wunderschönen Illustrationen unterstützt.

10. Nenne/Zeige die 5 schönsten Cover in deinem Regal!

Sind 6 auch okay? 😉

Ich tagge jetzt speziell keine bestimmte Person,ich würde mich freuen wenn ihr mitmacht. Schreibt den Link dazu einfach in die Kommentare.










Freitgasfüller #5

Loading Likes...

Der neuste Freitags-Füller



1.  Am besten gefällt mir es zu lesen
2. Bestimmt gibt es Brötchen morgen zum Frühstück.
3.  Sie dachten ich wäre zu klein dafür
4.  Passende Schuhe sind  wirklich bequem.
5.  Das Wichtigste ist, gesund zu sein und geliebt zu werden.
6.  Mein Parfum riecht unwiederstehlich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf meinen Freund ,morgen habe ich rumgammeln geplant und Sonntag möchte ich Hausaufgaben machen.



Schönes Wochenende noch 🙂




[Rezension] The Curse – Vanoras Fluch von Emily Bold

Loading Likes...
© Emily Bold 

Titel: The Curse – Vanoras Fluch

Originaltitel: /
Autor: Emily Bold
Format: Taschenbuch                                
Seitenanzahl: 382 Seiten
Preis: 9.95€ 



Die The Curse Dilogie
1. The Curse 1 – Vanoras Fluch
2. The Curse 2 – Im Schatten der Schwestern



Ein Jahrhunderte alter Fluch, ein geheimnisvolles Amulett und eine junge Liebe, die eine längst erloschene Blutfehde neu entfacht …
Die Außenseiterin Samantha findet im Nachlass ihrer Großmutter ein altes Amulett. Wenig später führt ein Schüleraustausch die Siebzehnjährige nach Schottland. Kaum bei ihrer Gastfamilie angekommen, wird sie bereits von den Sagen und Mythen des Landes in den Bann gezogen. Als sie dann auch noch den attraktiven Schotten Payton kennenlernt, gerät ihre Welt vollends aus der Bahn. Der mysteriöse Highlander erobert Sams Herz im Sturm. Im Strudel der Gefühle bemerkt sie nicht, in welcher Gefahr sie schwebt, denn was sie nicht ahnt: Paytons Vergangenheit birgt ein dunkles Geheimnis. Ein Geheimnis, das die Schicksale ihrer beider Familien seit Jahrhunderten untrennbar miteinander verbindet und welches nun auch Sam in Lebensgefahr bringt …



Am Anfang des Buches lernt man das Leben der Protagonistin Samantha Watts kennen. Sie hat die üblichen Probleme eines Teenagers (schlechte Noten,eine lustige Freundin die sich unbedingt verlieben möchte,einen zu aufdringlichen Footballspieler). Auf den ersten Seiten lernt man also Sam und ihr Umfeld kennen,bis zu plötzlich aufgrund ihrer schlechten Noten nach Schottland muss.

Als sie dort den gut aussehenden Schotten Payton kennen lernt wird ihr Leben komplett auf den Kopf gestellt. Payton fühlt hingegen Schmerzen und Sucht nach ihr  zugleich wenn er in Sams Nähe ist. Er verhält sich dementsprechend gegenüber Sam. Beiden wird schnell klar,dass sie sich ineinander verliebt haben,aber Sam ist gefährlich für Payton


Mir gefällt es sehr,dass dies ein Fantasyroman ist,der nicht das Thema Werwölfe oder Vampire thematisiert,sondern,dass die Autorin eine eigene Art von Fantasyfiguren kreiert hat.


Die Protagonisten Payton und Sam wirken sehr realistisch,da sie vielschichtig sind. Die Beziehung zwischen den Beiden wirkt wunderschön,da beide Alles geben,um den Fluch zu brechen.


Das Ende macht neugierig auf die Fortsetzung.




Das Buch ist definitiv ein spannender Fantasyroman von dem verfluchten Highlander und die junge Frau, die sein Herz berührt. Wer in diese Welt eintauchen möchte sollte dieses Buch lesen


5 von 5 Eulen 

Ich bedanke mich bei Emily Bold über die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

[Top Ten Thurstay #6] 10 Bücher die mit “J” beginnen

Loading Likes...

So meine Lieben hier sind die Bücher mit “J”… Leider sind es wieder nur 3 Bücher.. ahh ich muss mehr Bücher kaufen :DD

1. Junjo Romantica Band 1 von Shungiku Nakamura
2. Junjo Romantica Band 2 von Shungiku Nakamura
3. Junjo Romantica Band 3 von Shungiku Nakamura

Nun bin ich auch schon wieder weg 😉


Freitagsfüller #4

Loading Likes...

1. Manchmal bin ich neidisch auf diejenigen die alles schaffen und immer noch nicht erschöpft sind
2. Geplant habe ich schon viele Urlaubspläne.
3. Irgendwas ist schief gegangen wenn ich hinfalle
4. Immer öfter lerne ich für die Schule
5. Heute war ich sehr erschöpft
6. Die ganzen Sportarten interessiert mich gar nicht.
7. Was das Wochenende angeht, heute freue ich mich auf meinen Schlaf morgen habe ich ein Treffen mit meiner Freundin geplant und Sonntag möchte ich meinen Freund besuchen!
Vielen Dank an Barbara!

[Rezension] Endlose Liebe: Leidenschaftliche Frauen von Tizian bis Warhol von Laure Adler

Loading Likes...
© Elisabeth Sandmann Verlag

Titel: Endlose Liebe: Leidenschaftliche Frauen von Tizian bis Warhol
Originaltitel: Les femmes qui aiment sont dangéreuses
Autor: Laure Adler
Format: Gebundene Ausgabe
Seitenanzahl: 160 Seiten
Verlag: Elisabeth Sandmann Verlag 
ISBN-10: 3938045442
ISBN-13: 978-3938045442
Preis: 24,95€

Einzelband


Die Spielarten der Liebe scheinen unendlich, und in ihrer unermesslichen Fülle, ihrer Schicksalsmächtigkeit war die Liebe zu allen Zeiten Gegenstand der Kunst. Von glühender Leidenschaft,peinigender Sehnsucht, zerstörter Eifersucht oder abgründiger Enttäuschung sprechen die Bilder zu Mythologien,Religionen und Meisterwerken der Literatur. Vollkommen und unvergänglich ist die Liebe nur in der Kunst,die ebenso rätselhafte wie starke,leidende und in den Tod treue Frauengestalten für die Ewigkeit geschaffen hat: Daphne, Delilah, Ophelia, Medea oder Kirke sind nur einige von jenen, in deren Umarmungen große Krieger und tapfere Helden sind verloren und die uns noch heute von der immer gültigen Geschichte der Liebe erzählen.


Das Buch beginnt mit einem langen Vorwort,welches aber sehr informativ ist. Es informiert über den Unterschied inwiefern und in wieweit sich das weibliche von dem männlichen Sex- und Liebesleben ändert.

Die darauffolgenden Kapitel zeigen verschiedene und schöne Bilder der Frauen während der Zeit. Die verschiedenen Bilder sind verschieden groß je nach Relevanz des Bildes und dem Hintergrund der jeweiligen Zeit. Hinzu kommen noch viele Texte mit Informationen über die Zeit und über die Bilder.

Diese Texte informieren je nach Wichtigkeit kurz oder länger über die wichtigsten Hintergründe des Bildes, z.B. über eine Interpretation, Informationen zu der Zeit, sodass der Leser alles genau weiß und das Bild besser verstehen kann.


Wunderschöne Bilder, informative und packende Begleittexte und das Tabuthema machen dieses Buch zu einer schönen aber auch nachdenklich stimmenden Lektüre.

3 von 5 Eulen


Ich bedanke mich bei dem Elisabeth Sandmann Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!





[Award] Ihr werdet nie nerven

Loading Likes...

Huhu 🙂

Ich habe von Les Bookmoiselles einen Award bekommen :)) Vielen Dank :}

Der Award ist für diejenigen bestimmt die bei dem Blog am meisten Kommentare schreiben,die aber trotzdem nicht nerven.
Nun,ich werde hier keinen erwähnen,da ich mich über jeden Kommentar freue und es nicht auf die Häufigkeit ankommt,sondern ich einfach möchte dass jeder nur da seinen Kommentar abgibt wo er/sie wirklich seine Meinung dazu äußern möchte und nicht einfach irgendetwas postet.
Fazit aus dem langen Text: Ich freue mich über jeden Kommentar!