Rezension – Every little Secret von Kim Nina Ocker

Loading Likes...
Der Klappentext von 'Every little Secret' von Kim Nina Ocker
Ich wurde getäuscht. Mit jeder kleinen Lüge, mit jedem kleinen Geheimnis. Die Nachricht, dass ihre biologische Mutter, die sie nie kennengelernt hat, ihr ein großes Vermögen vererbt, trifft Julie Penn vollkommen unvorbereitet. Um das Erbe antreten zu können, muss sie allerdings Teil des einflussreichen Familienunternehmens ihrer Mutter werden – eine Entscheidung, die ihr ganzes Leben verändert: Julie taucht in eine Welt voller Luxus und Reichtum ein, aber auch voller Intrigen und Geheimnisse – und sie trifft auf Caleb, den Adoptivsohn ihrer Mutter, dessen intensive Blicke Julies Herz trotz seiner abweisenden Art gefährlich schnell schlagen lassen. Doch plötzlich erreichen sie beunruhigende Anrufe und mysteriöse Drohbriefe, die Julie Angst einjagen …

Meine Meinung zu “Every little Secret” von Kim Nina Ocker

Ich habe bereits die Everything Dilogie der Autorin gelesen und da mir diese gefallen hat habe ich mich sehr auf die neue Reihe der Autorin gefreut. Der Einstieg ins Buch fiel mir aufgrund des Schreibstils sehr leicht.
Protagonistin Julie fand ich von Anfang an sehr sympathisch und als sie in die High Society „aufgekommen“ wird ist sie auch in das eine oder andere Fettnäpfchen getreten.

Die Handlung hat mir größtenteils sehr gut gefallen, da hier auch nicht so typische New Adult Themen angesprochen wurden. Generell war die Geschichte für mich an manchen Stellen sehr spannend. Leider hatte die Geschichte zwischendurch einige Längen, welche man hätte kürzen können.

Caleb wirkte auf mich am Anfang eher kühl und distanziert, aber ich konnte aufgrund der Situation sein Verhalten am Anfang nachvollziehen. Der Sinneswandel von ihm konnte ich leider am Anfang nicht ganz nachvollziehen. Dennoch wurde mir Caleb nach und nach immer sympathischer.

Bei der Liebesgeschichte zwischen Julie und Caleb hätte ich mir gerne mehr Szenen zwischen den beiden gewünscht. Die Szenen zwischen den beiden haben mir allerdings gefallen. Das Ende hat mich nochmal komplett umgehauen. Ich möchte definitiv Band 2 lesen.

Mein Fazit zu “Every little Secret” von Kim Nina Ocker

Every little secret ist toller New Adult Roman mit untypischen, aber dennoch interessanten Themen. Die Geschichte ist größtenteils spannend. Lediglich die Liebesgeschichte hätte für mich ausgereifter sein können

Bewertung: 4 von 5.

Titel: Every little secret
Autorin: Kim Nina Ocker
Seitenanzahl: 544 Seiten
Verlag: LYX
Reihe: Secret Legacy Band 1
Preis: 12,99 € [Taschenbuch], 9,99 € [E-Book]

0 Shares

Schreibe einen Kommentar