[Rezension] Talon Band 3 – Drachennacht von Julie Kagawa

Loading Likes...

Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht, hat sich das Drachenmädchen Ember endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Nun hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, den Georgsritter, der ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tief für ihn empfindet, hat sie ihn doch von sich gestoßen. Zutiefst verletzt, reist Garret nach London. Dort entdeckt er ein schreckliches Geheimnis über den Georgsorden. Ein Geheimnis, das sie alle, Ritter wie Drachen, ins Verderben reißen könnte. Und er erfährt, dass Ember dabei ist, in eine tödliche Falle zu laufen. Er muss zurück zu ihr …

 

 

Meine Meinung zu Talon – Drachennacht von Julie Kagawa

Die anderen Teile der Reihe haben mir sehr gefallen und deswegen habe ich mich auf diesen Teil sehr gefreut. Ich habe gehofft, dass meine hohen Erwartungen erfüllt werden.

Ich muss zugeben, dass ich am Anfang Probleme hatte mich in der Geschichte zurechtzufinden. Zum Glück gab es einige Rückblenden, sodass ich mich dann immer besser in der Geschichte zurechtgefunden habe.

Die Geschichte ging weiter und es wurden sogar einie Fragen aus Band 2 beantwortet. Dies hat die Autorin mit sehr viel Spannung umgesetzt. Besonders überrascht haben mich einige actionreiche Wendungen, mit denen ich nicht wirklich nicht gerechnet habe.

Das Ende hinterlässt mich mit einem Cliffhanger, ich kann Teil vier kaum erwarten.

Die Geschichte um Talon und die Georgskrieger hat sich weiter entwickelt und ist dadurch sehr spannend gewesen. Es gab viele Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet hätte. Gerade zum Ende hin wird es sehr actionreich und die Ereignisse überschlagen sich.
Das Ende des Buches ist unfassbar gemein, es endet mit einem bösen Cliffhanger, sodass ich gerne jetzt Teil drei hätte.

Auch in diesem Teil mochte ich Ember wirklich sehr. Sie ist schlau, hört aber auf ihr Herz. Garret mochte ich auch wirklich sehr, in diesem Teil zeigt er, dass er ein Herz hat.
Riley mochte ich leider überhaupt nicht. Er ist viel zu aufbrausend und oftmals ist er so egoistisch.
Negativ überrascht hat mich Dante, er ist in den Fängen der Organisation. Ich hoffe wirklich, dass er mal aufwacht und versteht. was in der Organisation passiert.

Mein Fazit zu Talon – Drachennacht von Julie Kagawa

“Talon – Drachennacht” ist ein spannender Dritter Teil. Die Charaktere entwickeln sich weiter. Die Geschichte ist voller Wendungen und besonders nach dem Ende möchte man definitiv Teil 4 lesen.

 

 

Informationen zu Talon – Drachennacht

 

Titel: Talon Band 3 – Drachennacht*
Originaltitel: Soldier
Autorin: Julie Kagawa
Übersetzerin:  Charlotte Lungstrass-Kapfer
Seitenanzahl: 480 Seiten
Verlag: Heyne
Reihe: Talon Band 3
Preis:  16,99 € [Gebundene Ausgabe] ; 13,99 € [E-Book]

 

© Heyne fliegt

 

Reiheninformation zu Talon von Julie Kagawa

 

1. Drachenzeit (Rezension)
2. Drachenherz (Rezension)
3. Drachennacht
4. Drachenblut (Rezension)
5. Drachenschicksal

 

*Werbung – Ich habe das Buch als kostenloses Rezensionsexemplar von dem Heyne fliegt Verlag bekommen. Meine Meinung wurde davon nicht beeinflusst.

0 Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “[Rezension] Talon Band 3 – Drachennacht von Julie Kagawa”