[Rezension] Ich, Xi Lao Peng und die Sache mit meinem Bruder von Hannes Klug

Loading Likes...
© Rowohlt

Titel: Ich, Xi Lao Peng und die Sache mit meinem Bruder
Originaltitel: /
Autor: Hannes Klug
Format: Hardcover
Seitenanzahl: 208 Seiten
Verlag: rororo (Rowohlt)
ISBN-10: 3499214202
ISBN-13: 978-3499214202
Preis: 9,99€

Einzelband

Ricky ist 11 Jahre und liebt Kung-Fu. Dumm nur, dass er niemanden zum Trainieren hat, außer seinen Phantasiefreund Xi Lao Peng. Überhaupt hat es Ricky gerade nicht leicht: Sein großer Bruder Micha nervt tierisch, Rickys Eltern haben in ihrer Tischlerei richtig Stress, und sein bester Freund Simon will immer bloß Vögel beobachten. Doch alles ändert sich, als die coole Alex nach Herzfeld zieht …

Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen, weil die Sätze kindgerecht ziemlich kurz und einfach sind. Die Kapitel sind außerdem auch wirklich Kurz, sodass man das Buch auch mal so zwischendurch lesen kann.

Die Geschichte wird von dem elfjährigen Ricky erzählt und das besondere daran ist, dass er den Leser manchmal direkt anspricht. Dies ist am Anfang etwas ungewöhnlich, aber wenn man sich daran gewöhnt hat dann ist diese Erzählweise sehr interessant.

Besonders wichtig bei Kinderbüchern ist es, dass die Fachbegiffe erklärt werden. In diesem Buch werden die Fachbegiffe erklärt, sodass man als Leser der Geschichte sehr gut mitverfolgen kann.

Die Geschichte an sich hat mir wirklich sehr gut gefallen, weil dort mehrere Themen angesprochen werden. Die Geschichte zeigt den jungen Lesern was wahre Freundschaft ausmacht. In dem Buch wird ebenfalls die Geschwisterliebe thematisiert, vielleicht ist der große Bruder doch nicht so bescheuert wie man immer denkt.

Besonders gefallen hat mir, dass das Buch zwischendurch auch sehr lustig sein kann und die einzelnen  Situationen werden zudem noch mit passenden Illustrationen untermalt.

Die Charaktere waren alle sehr authentisch und haben mir sehr gefallen.

Der Protagonist Ricky ist sehr vielschichtig. Einerseits habe ich das Gefühl gehabt Ricky denkt er sei total schlau, aber andererseits ist er besonders am Anfang der Geschichte sehr naiv und glaubt nur an das Gute in jedem Menschen. Im verlauf der Geschichte merkt man, dass Ricky sich entwickelt, älter wird und auch etwas mehr Selbstbewusstsein erlangt hat.

Die Nebencharaktere wurden auch sehr gut in Szene gesetzt. Besonders Ricky’s großer Bruder, Micha, hat mir sehr gefallen. Er ist am Anfang nicht wirklich nett zu seinem Bruder, aber nach und nach erfährt man die Gründe für sein Verhalten. Micha entwickelt sich während der Geschichte auch weiter.

Der Schreibstil des Autors ist wirklich sehr angenehm, ich hatte das Buch schnell durchgelesen.

Generell habe ich nur einen kleinen Kritikpunkt. Schon im Titel und im Klappentext taucht Ricky’s Phantasiefreund Xi Lao Peng auf, er wird aber nur in wenigen Sitationen erwähnt. mich hätte es gefreut, wenn Xi Lao Peng ein ständiger Begleiter von Ricky gewesen wäre.

“Ich,Xi Lao Peng und die Sache mit meinem Bruder” ist eine witzige und interessante Geschichte für alle Leser ab 10 Jahren. Die Charaktere sind für ein Kinderbuch sehr authentisch und sorgt für einige schöne Lesestunden.

4 von 5 Eulen

Ich bedanke mich ganz herzlich bei dem Rowohl-Verlag für das Exemplar!

0 Shares

4 comments / Add your comment below

  1. Huhuu:)Ich habe das Buch auch schon gelesen und teile deine Meinung zu ihm!:) Habe deinn Blog gerade aus zufall entdeckt und bin direkt als Leserin da geblieben!<3 Wirklich ein toller Blog!:)Ganz Liebe GrüßeMia

Schreibe einen Kommentar