Meine Meinung zu…. Rubinrot (Film)

Loading Likes...
(source: www.rubinrot-derfilm.de)

Hallo, ihr lieben 🙂

Nun habe ich ihn auch endlich gesehen,den Film “Rubinrot”

Also ich muss ja sagen,dass ich anfangs echt skeptisch war,wie der Film umgesetzt wurde und ob er überzeugend wirkt.
Ich bin der Meinung,dass man den Film und die Bücher getrennt sehen sollte,da im Film Situationen sind,die im Buch nicht vorkommen und umgekehrt.

Ich beginne als Erstes mit den Schauspielern und bin begeistert wie diese ihre Rollen spielen. Gideon habe ich mir persönlich anders vorgestellt, jedoch habe ich mich schnell daran gewöhnt gehabt,da Jannis Niewöhner die Rolle des Gideon echt super und überzeugend gespielt hat. Der Charakter der Gwendolyn, gespielt von Maria Ehrich wurde auch echt gut umgesetzt und man konnte die Gefühle der Gwen echt nachvollziehen. Ich wahr ehrlich gesagt positiv davon überzeugt,wie die Rollen der Tante Maddie (Katharina Thalbach) und von Madame Rossini (Justine del Corte) umgesetzt wurden..

Die Schauplätze sind meiner Meinung nach echt gut gewählt worden, wie z.B die Räumlichkeiten der Loge (besonders der Drachensaal) oder aber auch die Außenaufnahmen in der Vergangenheit. Ich persönlich finde auch gelungen,wie das Haus der Familie Montrose aussieht.

Genrell hat mir auch noch die Umsetzung des Chronoraphen gefallen und dass es mehrere Situationen gibt,wo sich Gwen und Gideon näher kommen,aber immer wieder von irgendeiner Person unterbrochen werden. Ebenfalls gefällt mir,wie Gideon und Gwen “verschwinden”,wenn sie in eine andere Zeit springen.

Leider gab es auch ein Paar Aspekte die mir an dem Film nicht gefallen haben.
Mir hat es leider nicht gefallen,dass man schon das Schicksal von Gwen erfährt,was man normalerweise erst in “Smaragdgrün” erfährt. (Meine Freundin hat die Bücher nicht gelesen).
Die beste Freundin von Gwen, Leslie wurde meiner Meinung nach fehl besetzt,da sie im Buch andere Charakterzüge hat und anders aussieht.
Wenn man die Bücher nicht gelesen hat fragt man sich was es sich mit dem Geist James auf sich hat,bzw er wurde zu wenig.
Ebenfalls sehr verwirrend fand ich,dass Gideon schon schnell sich der Gwen annähert,obwohl er in “Saphirblau” erst richtig Arrogant und doof zu ihr ist.

Fazit:
Wie ich im ersten Satz schon gesagt habe,sollte man den Film nicht als eine Buchverfilmung ansehen,sondern einzeln betrachten..
Es gibt teilweise echt gute Ansätze in dem Film,aber da die Story teilweise echt sehr umstrukturiert wurde gefiehl mir der Film nur halb. Manche Situationen wirken leider unrealistisch wenn man nicht schon die Bücher gelesen hat..

So nun meine Lieben,dass war meine Meinung zu dem Film “Rubinrot”

Habt ihr den Film schon gesehen,wenn ja wie findet ihr den Film ?

Für alle die den Film noch nicht gesehen haben,hier ist der Trailer

0 Shares

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

10 Gedanken zu “Meine Meinung zu…. Rubinrot (Film)”