[Blogtour] Wohin der Sommer uns trägt – Tanja Voosen

Loading Likes...

Hallöchen ihr Lieben 🙂

Herzlich willkommen zu dem zweiten Tag der Blogtour von “Wohin der Sommer uns trägt” von Tanja Voosen.

Heute stelle ich euch das Buch genauer vor und werde auch einige Meinungen zu dem Buch mit einbringen.

Das Buch – Der Inhalt 
Kaufen: Carlsen Verlag
Die beiden Protagonisten Megan und Delilah sind beste Freundinnen seitdem sie schon klein sind. Jeden Sommer graben die beiden eine Kiste aus, um daraus ihre selbsterstellten Aufgaben zu erfüllen. Die beiden stehen kurz vor dem Ende der Highschool  und die beiden haben allerdings verschiedene Zukunftspläne. Delilah möchte durch ihre Leidenschaft zu dem Tanzen an die Juilliard in New York, Megan hingegen möchte durch die Welt reisen. Die Freundschaft der beiden werden durch mehrere Ereignisse auf eine harte Probe gestellt.
Ich habe auch einige Zitate aus dem Buch, damit ihr euch noch mehr ein Bild von dem Buch machen könnt: 
“Was steht auf deinem Zettel?”, fragte Delilah erwartungsvoll, funkelte mich aber immer noch böse an. “Verliebe dich in einen süßen Jungen”, las ich vor. “Wir können gerne tauschen”, meinte sie sofort
“Okay Spaß beiseite”, sagte ich. “Ich bin allmählich am verhungern. Sollen wir das Buffet plündern” 
“Gute Idee, ich lade dich ein,Megan”
“Wie großzuügig, wo das Essen doch umsonst ist”
“Es ist nicht was? Es ist nicht wahr?, unterbrach ich sie energisch. “Delilah ich bin deine beste Freundin. Du kannst mir nicht sagen, dass ich mich irre”
“Sollten wir jemals auf magische Weise in der Buchwelt der Hungerspiele gesaugt werden, möchte ich, dass wir Verbündete werden”
Natürlich haben einige meiner Bloggerkolleginnen das Buch schon gelesen und hier könnt ihr die Meinungen lesen:
Wohin der Sommer uns trägt” ist eine ganz wundervolle Geschichte um Liebe, Freundschaft und um das zu finden, was uns wirklich wichtig ist. Megan und Delilah zeigen den Leser, dass alles machbar ist, wenn man nur eine gute Freundin hat. Es müssen nicht viele sein, solange man eine hat, die wirklich zu einem hält, komme was wolle”



Tanja Voosen eröffnet das diesjährige Sommerprogramm mit ihrem berührenden Roman “Wohin der Sommer uns trägt” . Passend zur Jahreszeit werden Freundschaft & Vertrauen gepaart mit vielen Emotionen und Glücksmomenten ausgelebt. Den Leser erwartet hier ein Roman zur Selbstfindung vor dem letzten Schritt ins Erwachsen werden. Absolut authentischer Lesegenuss, nicht nur für die warme Jahreszeit. Absolute Leseempfehlung! 
 Na seit ihr schon neugierig auf das Buch?
Ihr könnt heute natürlich bei mir etwas gewinnen:

 

Platz 1:
Taschenbuch von Wohin der Sommer uns trägt
(welches ab dem 27. Mai verschickt wird) oder das E-Book sofort
Leinenbeutel Einhorn, Einhorn Kopfhörer und Einhorn Armband, Colouring Book, Notizbuch, Goodie-Set
Platz 2-5:
E-Book von Wohin der Sommer uns trägt
Goodie Set
Um in den heutigen Lostopf zu hüpfen verratet mir doch bitte was euer verrücktestes Sommererlebnis war
Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier.
Morgen geht es bei Anna-Lena weiter 



Den Blogtourfahrplan findet ihr übrigens hier

[Blogtour] Voll erwischt von Ellen Sommer – Tag 6 – Vorstellung Band 2

Loading Likes...

Herzlich Willkommen zu dem letzten Tag der Blogtour zu “Voll erwischt” von der Autorin Ellen Sommer. Heute möchte ich euch den zweiten Teil “Ich träum von dir…” vorstellen.

Klappentext:  “Die ganze Zeit hatte ich krampfhaft versucht, mich an den blöden Unfall zu erinnern. Jetzt, wo ich es tat, wünschte ich mir, alles ganz schnell wieder zu vergessen. Lille würde durchdrehen und da wollte ich nicht dabei sein…“  In Band 2 der Trilogie sind Lille und Chris endlich ein Paar. Das Glück scheint perfekt…Doch warum träumt Lille immer wieder von dem Mädchen im Koma und was verschweigt Chris? Welche Rolle spielt ihre Oma in der Geschichte? Wird sie sich weiter in das Leben von Lille und Chris einmischen? Dass Lilles Oma von den Moiren, den griechischen Schicksalsgöttinnen, abstammt, scheint ebenfalls eine Rolle zu spielen. Endlich wird das Geheimnis des Schicksalsteppichs gelüftet, der schon in Band 1 zentrales Motiv war….


Kurzrezension
Wem “Voll erwischt” gefallen hat, der wird den zweiten Teil auch lieben. Der Schreibstil der Autorin ist in diesem Band genauso wie im ersten Band sehr fleicht und flüssig, sodass man das Buch schnell durchgelesen hat. In dem Buch kommen einige umgangssprachliche Wörter vor, aber dies fand ich nicht so schlimm.
Die Geschichte an sich ist auch sehr schön gestaltet, alle Fragen aus Band 1 wurden beantwortet und Chris und Lille überstehen mehrere Probleme. Besonders gefallen hat mir, dass man in diesem Band Sara kennengelernt hat, sie ist mir immer mehr ans Herz gewachsen. 
Die Charaktere sind sehr authentisch und selbst die Nebencharaktere haben alle etwas Besonderes an sich, wie z.B. Lilles Oma.
Das Ende fand ich am Anfang etwas verwirrend, aber wenn man genauer darüber nachdenkt ist es wirklich genial.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung! 

Das Gewinnspiel

Bei jedem Halt der Blogtour habt Ihr die Chance auf eine signierte Ausgabe von “Voll erwischt” mitsamt einem Goodie-Paket. Dafür müsst Ihr mir nur folgende Frage in den Kommentaren beantworten:
Habt ihr schon etwas von der Autorin gelesen? Wenn nein, was für Erwartungen habt ihr an die beiden Bücher?

Einsendeschluss ist der 15.03.2016 um 23.59 Uhr

Teilnahmebedingungen:
Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis des Erziehungs/Sorgeberechtigten
Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden (Gewinnerpost)
Keine Barauszahlung der Gewinne möglich
Keine Haftung für den Postversand
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

Die Tour auf einen  Blick
http://chiasbuecherecke.blogspot.de/
http://www.ricas-fantastische-buecherwelt.blogspot.de
12.03. Das Setting
http://bookster-blog.weebly.com/
13.03. Die Moiren
http://www.ricas-fantastische-buecherwelt.blogspot.de
14.03. Zitatebeitrag
http://buecherstoeberecke.blogspot.de/
15.03. Vorstellung “Ich träum von dir…”
http://buecherparadis.blogspot.de/
16.03. Gewinnerbekanntgabe auf allen Blogs



Ich drücke euch ganz fest die Daumen!


[Blogtour] Anthologie Schneegestöber Tag 11 – Dietmar Hesse Mit Gewinnspiel

Loading Likes...

Herzlich willkommen zum elften Tag der Blogtour “Schneegestöber” und schön, dass du meinen Blog zum elften Tag der Blogtour “Schneegestöber. 

Schneegestöber ist ein Gemeinschaftsprojekt von 16 Autorinnen und Autoren, die sich vorgenommen haben, die Bärenherz Stiftung in Wiesbaden zu unterstützen. Das Buch “Schneegestöber” erscheint am 28.11.2015 und alle Einnahmen werden dieser an die Bärenherzstiftung gespendet.

Heute möchte ich euch den Autor “Dietmar Hesse” vorstellen.

Bleibt unbedingt dran, denn es gibt am Ende des Beitrags etwas zu gewinnen!

Der Autor:

Dietmar Hesse wurde 1955 in dem kleinen Dorf Welze in Niedersachsen geboren. Seine Eltern zogen mit ihm zwei Jahre später nach Berenbostel. Schule, ein Studium der Informationstechnik, Lehre als Radio und Fernsehtechnicker und danach ein Job in einer Computerfirma. Dann eine Frau, ein Umzug in die Ferne. Nach zwanzig Jahren in Bayern hat er in Berenbostel wieder seine Heimat gefunden. Er versuchte sich in jungen Jahren mit Liedtexten, dann mit kurzen Geschichten und Gedichten. Er hatte aber nie vor, etwas zu veröffentlicht. Erst als seine Tochter ihm einen als Abi-Arbeit geschriebenen Roman vorlegte, beschloss er, es auch zu versuchen. So entstand neben der Arbeit sein erster Roman „Achterbahn – Glück in Gefahr“. Zwei Folgeromane, ein Krimi und eine Liebesgeschichte sind in Arbeit und werden 2016 erscheinen.
Der Roman: – “Achterbahn Glück in Gefahr”

Kurzbeschreibung:

Es ist Liebe auf den ersten Blick. Sonja und Thomas spüren es sofort, doch keiner von beiden traut diesen tiefen und berauschenden Emotionen. Als Sonja dann vor ihrer Haustür von einem maskierten Mann überfallen und bedroht wird, gerät ihre ganze Welt aus den Fugen. Wer ist der Unbekannte und wieso hat er sie ermahnt, den Mund zu halten? Welche Informationen hat sie, die ihm zum Verhängnis werden könnten? Sonja ist ratlos, verängstigt und von Entsetzen erfüllt. Ihr erster Gedanke gilt Thomas, niemanden sonst will sie sehen, mit niemandem sonst reden. Kann Thomas aufkeimende Liebe Sonja die Angst und den Schrecken nehmen? Können sie gemeinsam herausfinden, was es mit dem Überfall auf sich hatte? Die beiden geraten schnell in eine Situation, die ihnen über den Kopf zu wachsen droht und nicht nur ihre Gefühle füreinander auf eine harte Probe stellt.

Na neugierig geworden? Hier ist ein kleiner Textauszug:

Der Verkehr war nicht so schlimm, wie sie gedacht hatte. Um diese frühe Uhrzeit war sie allerdings auch selten auf dem Heimweg. Erstaunlicherweise fand sie sogar einen Parkplatz direkt vor der Haustür. Den Golf, der vor ihr parkte, beachtete sie nicht. Sie stieg aus, ging zur Tür und suchte in der Tasche nach ihrem Hausschlüssel. Plötzlich tauchte aus dem Schatten eine Gestalt auf, fasste sie fest an beiden Schultern und drehte sie zu sich um. Der Kerl hatte eine Skimütze mit Augenlöchern auf dem Kopf, wie in einem schlechten Krimi. Sein nach Kaugummi stinkender Atem überschwemmte ihr Gesicht. Sie bekam vor Schreck kein Wort heraus. Wie gelähmt schaute sie in die kalten Augen, die ihr aus der Maske entgegenstarrten. »Du kommst dir wohl schlau vor«, flüsterte ihr eine gedämpfte Stimme zu. »Dies ist die erste und letzte Warnung. Halt den Mund über das, was du gehört hast, sonst treffen wir uns wieder und das geht dann anders aus«. Der Angreifer schubste sie gegen die verschlossene Tür, lief zu seinem Auto und fuhr mit quietschenden Reifen davon. Benommen lag sie im Türsturz. Sie hatte nicht den Hauch einer Chance, die Autonummer des enteilenden Wagens zu erkennen. Das linke Knie schmerzte und ein lautes Schluchzen entwich ihren Lippen.


Ihr wollt mehr über das Buch “Schneegestöber” erfahren?

Dann macht doch bei unserer Veranstaltung mit:

https://www.facebook.com/events/1740949892799623/


Die Gewinne:

1. Platz – ein signiertes Buch von Achterbahn 
2. Platz –  2 Tassen von Schneegestöber
3. Platz – 3 ebooks nach Wahl von Achterbahn 

Trostpreise: 10 Weihnachtskarten mit dem Motiv von Schneegestöber 



Gewinnspielfrage:

Wie heißt die weibliche Protagonistin aus de Buch “Achterbahn – Ihr Glück in Gefahr”?



Die Teilnahme:

Beantwortet die Gewinnspielfrage und sendet diese an :freunde@dietmar-hesse.de

Teilnahmeschluss: heute Abend um 23:59 Uhr.


Kleingedrucktes:

1.) Es darf jeder teilnehmen der das 18. Lebensjahr vollendet hat, oder aber bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern besitzt.
2.) Der Versand der Gewinne erfolgt nur innerhalb Deutschland, Österreich und Schweiz!
3.) Bei Verlust von Postsendungen wird keinerlei Haftung übernommen. Es kann kein Ersatz geleistet werden.
4.) Der Gewinn wird innerhalb einer Woche nach Auslosung von dem/der Autor/in selbst, per Email/auf dem Postwege versendet.
5.) Die Gewinner werden innerhalb von einer Woche auf dem Blog namentlich bekannt gegeben. Mit der Auslosung und Versendung des Gewinns werden alle eingesendete Daten kommentarlos gelöscht! 
6.) Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden.
7.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


Ich drücke euch die Daumen!


[Blogtour] Die Scherben der Wahrheit von Mark Billingham – Die AUSLOSUNG!

Loading Likes...
Huhu ihr Lieben 🙂
vielen Dank für eure zahlreiche Teilnahme zu unserer Blogtour “Die Scherben der Wahrheit” von
Mark Billingham.
Die Losfee war fleißig und wir haben 5 Gewinner zu verkünden, die jeweils ein Buch in Print von “Die Scherben der Wahrheit bekommen:
  1. Yvonne Rauchbach
  2. Katja
  3. Christa Goede
  4. Glitzerfee
  5. Nicole Rebinger
Herzlichen Glückwunsch!
Bitte sendet eure Postadresse an die Netzwerk Agentur Bookmark:
Katja Koesterke
Mail: netzwerkagenturbookmark@gmail.com
Betreff: Mark Billingham

[Blogtour] Die Scherben der Wahrheit von Mark Billingham – Tag 4 – Der Schauplatz

Loading Likes...
Huhu ihr Lieben 🙂

Herzlich willkommen zu dem 4. Tag der Blogtour “Die Scherben der Wahrheit” von Mark Billingham.

Gestern hat euch die liebe Marie von vielleserin Wahrheit und Lüge in der Psychologie die Wahrheiten und Lügen der Psychologie gezeigt, heute möchte ich euch den Schauplatz des Buches näher vorstellen.

Das Buch spielt in London und diese wunderschöne Stadt möchte ich euch nun näher vorstellen.
Generelle Informationen: 
– London ist die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs und des Landesteils England.
– London liegt an der Themse in Südostengland auf der Insel Großbritannien
– In London leben ca. 8,5 Millionen Menschen (Stand 2014)
-London ist die bevölkerungsreichste Stadt der EU

Quelle: Privat
Die Tower Bridge
– ist eine Straßenbrücke über den Fluss Themse
– Sie wurde 1894 eröffnet
– neugotischer Stil 
– ist eine Klappbrücke 
– ist die östliche Themsebrücke in London
Quelle: Privat
Der Big Ben (heißt seit 2012 offiziell “Elisabeth Tower”
– ist ein Uhrturm
– ist 13,5 t schwer
Quelle: Terravision
An dieser Bushaltestelle hätte der Unfall aus dem Buch passieren können

Quelle: Privat
Sicht über einen Teil Londons
Ich hoffe, dass euch dieser kleine Einblick über London gefallen hat. Selbstverständlich gibt es noch mehr in London zu entdecken, aber dies wäre definitiv zu viel gewesen.
Morgen geht es bei der lieben Gesa mit einem Interview weiter.

GEWINNSPIEL


Ein Gewinnspiel darf auf keinen Fall fehlen. Dieses  Mal habt ihr die Chance, eins von insgesamt fünf Büchern zu gewinnen. Hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Post und beantwortet mir folgende Frage:
Warst du schon mal in London? Falls ja, was hat dir am meisten gefallen? Falls nein, würdest du gerne mal nach London fahren?

Teilnahmebedingungen
Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.
Ich wünsche euch ganz viel Glück bei dem Gewinnspiel. Die Auslosung erfolgt am Ende der Blogtour und die Gewinner werden auf allen Blogs bekanntgegeben. Durch Euren Kommentar seid ihr mit der Nennung Eures Namens im Falle eines Gewinns einverstanden.

Den Blogtourfahrplan findet ihr hier

[BLOGTOUR] Küss mich Wach ~ Mila Summers ~ TAG 4~ Interview mit der Protagonistin Stacy

Loading Likes...
Guten Morgen Ihr Lieben,
gestern habt ihr bei Havery vom Blog Buecherhimmel die Stadt Chicago ein bisschen besser kennen lernen können. 
Im Rahmen unserer Blogtour hatte ich das Glück die Protagonistin interviewen zu dürfen.Ich fange dann jetzt auch direkt mal an. 




Das Bücherparadies: Hallöchen Stacy, vielen Dank, dass du dir Zeit genommen hast, sei doch bitte so lieb und stelle dich in kurzen Worten vor.

Stacy: Hallo, ich freue mich hier zu sein. Mein Name ist Stacy Brewster, ich bin 24 Jahre alt und komme aus South Wilmington.

Das Bücherparadies: Wieso wolltest du Museologin werden?

Stacy: Schon als kleines Kind fand ich es immer ganz toll, mit meinen Eltern ins Museum zu gehen. Meine Freundinnen gingen lieber Eisessen oder spielten mit ihren Puppen, aber für mich war es das größte, wenn es eine neue Ausstellung gab und meine Eltern diese mit mir besuchten. In der Pubertät hat sich meine Ansicht darüber etwas geändert, um nicht zu sagen, grundlegend. Museen, Bibliotheken und Schule waren blöd und langweilig. Da sprech ich vielen bestimmt aus der Seele. Nachdem meine Eltern bei einem Verkehrsunfall starben, klammerte ich mich an alles, was mich mit ihnen verband und dabei fiel mir wieder ein, wie glücklich die Nachmittage waren, die wir gemeinsam im Museum verbrachten. Tja, dann hab ich eben nach der Highschool Museologie studiert und hab es bisher keinen Tag bereut. Klar, es ist nicht einfach einen Job in diesem speziellen Berufszweig zu finden, aber wenn man mal einen hat, ist es wirklich traumhaft.

Das Bücherparadies: Was genau hat dich dazu bewogen einfach einem Stellenangebot zu folgen?

Stacy: Wahrscheinlich die pure Verzweiflung *lach*. Nein, ganz so dramatisch war es nicht. Ich hab schon einige Zeit nach einem Job Ausschau gehalten, doch wegen der schwierigen wirtschaftlichen Lage konnte ich einfach nirgendwo unterkommen. Außerdem wollte ich einfach mal weg aus dem verschlafenen Nest, in dem ich seit dem Tod meiner Eltern bei Tante Anne lebte. Gut, die Sache mit meinem Ex spielt wahrscheinlich auch eine wichtige  Rolle. Egal, ich hab mich auf den Weg gemacht und es nicht bereut und das gleich in vielerlei Hinsicht.

Das Bücherparadies: Hattest du jemals Zukunfsängste?

Stacy: Ständig und vor allem bevor ich einen Job in Chicago gefunden habe. Diese Ängste waren verschiedener Natur, nicht nur finanzieller, aber wenn man immer nur Angst hat, dann entgehen einem auch viele gute Chancen im Leben. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Das Bücherparadies: Wie wir erfahren haben hattest du eine sehr spannende Reise, hast du auf dieser Reise jemals etwas bereut?

 Stacy: Im Nachhinein sicher nicht. Allerdings bin ich ziemlich blauäugig an die Sache rangegangen. Wobei es sicher eine Mischung aus Blauäugigkeit und Abenteuerlust war. Ja, ich wollte raus aus Tante Annes kleinem Haus und da war mir eigentlich fast jedes Mittel recht.

Das Bücherparadies: Wenn du könntest, würdest du dann etwas anders machen?

Stacy: Nein, denn im Nachhinein war alles, wie ich es gemacht habe, genau richtig. Es gibt immer Hürden im Leben, die einem riesig vorkommen und unüberwindbar scheinen, doch schafft man es dann über sie drüber zu kommen, kann man mächtig stolz auf sich sein.

Das Bücherparadies: Vielen Dank, liebe Stacy, dass du die Fragen für uns beantwortet hast.
Stacy: Kein Problem, habe ich gerne gemacht

Kommen wir nun zu dem Gewinnspiel:

    
                      
Und nun ihr Lieben, ihr habt schon drauf gewartet, die heutige Gewinnspielfrage:
„Wie heißt die Protagonistin Stacy mit Nachnamen?“
(kleiner Tipp: Die Lösung findet ihr in einer der Interviewantworten)
Die Lösung sendet ihr bitte per E-Mail an: mila.summers@outlook.de mit dem Betreff: Blogtour Küss mich wach – TAG 4
Einsendeschluss: 05.09.2015 um 12 Uhr
Bei korrekter Einsendung der Gewinnspielfrage landet ein Los in der Lostrommel. Ihr könnt weitere Lose sammeln, in dem ihr der Blogtour folgt und an jeder Station Halt macht und die dortige Frage richtig beantwortet. Pro richtige Antwort wandert ein Los in die Lostrommel (d.h. max. 5 Lose).
Ich wünsche Euch viel Glück und würde mich freuen, wenn ihr auch morgen wieder mit dabei seid, denn dann geht es zur lieben Anna von Anna’s Bücher  mit einem Cookierezept. So, das war es schon mit mit meinem Beitrag, ich hoffe er hat euch gefallen.
31. 08. – Buchvorstellung – Katis-Buecherwelt
01.09. – Interview mit Mila Summers – Jilys-Blog
02.09. – Vorstellung Chicago – Buecherhimmel
03.09. – Charakter-Interview – Bücherparadies
04.09. – Cookies-Rezept – Anna`s Bücher


Die Teilnahmebedingungen:
1.) Es darf jeder teilnehmen der das 18. Lebensjahr vollendet hat, oder aber bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern besitzt.
2.) Der Gewinn wird innerhalb einer Woche nach Auslosung von der Autorin Mila Summers selbst, per E-Mail versendet.
3.) Die Gewinner werden innerhalb von 1-3 Tagen nach Einsendeschluss ausgelost und auf jedem teilnehmenden Blog bekannt gegeben. Mit der Auslosung und Versendung des Gewinns werden alle eingesendeten Daten kommentarlos gelöscht!
4.) Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden.
5.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
Copyright der Grafiken:
Coverdesign & Bannerdesign © Traumstoff;
Covermotiv: © lian_2011 shutterstock.com




[Blogtour] Lana: Das Geheimnis der Statuen von Annie J. Dean – Die parallelwelt Nawax

Loading Likes...
Hallöchen,

schön, dass ihr euch auch für meinen Beitrag zu der Blogtour “Lana – Das Geheimnis der Statuen” interessiert. Ich stelle euch heute die paralellwelt Nawax etwas näher vor. Ich wünsche euch viel Spaß dabei! 🙂

Die Welt Nawax

Nawax ist das Königreich der Welt à die Welt ist in drei Fürstentümer aufgeteilt

Nordöstlich àFürstentum Lewarnog

Nordwestlich àFürstentum Carnach

Süden àKrytar

Zwischen den drei Fürstentümern ist der Teil, der allein Nawax gehört à Nawax besitzt einen großen Palast

Der Palast von Nawax

Zweistöckiges Eingangsportal

Halbrunde Galerie àMarmorboden: smaragdgrüner Teppich mit Goldrand

Bodenlange Bogenfenster mit buntem Glas

Wandteppiche

Öllampen in Kupferschalen für die Erhellung der Dunkelheit

In dem Fürstenrum Lewarnorg gibt es die Stadt Ardgar à einer der Hauptschauplätze der Bücher

Ardgar wird als die heilige Stadt bezeichnet und dort gibt es eine Tempelstätte

Ardgar kann man in zwei Kategorien einteilen

Kategorie 1 – Bereich der Armen

Häuser sind dicht besiedelt

Schlichter und unauffälliger Stil der Häuser

Personen sind nur leicht und einfach  gekleidet

Kategorie 2 –  Bereich der Reichen

Zwei bis dreistöckige Flachdachhäuser aus honigfarbenem Stein

Straßen ebenfalls  aus honigfarbenem Stein

Gepflegte und saubere Straßen

Große Blumenbeete als Ausgleich zu dem honigfarbenen Stein der Straßen

Das war meine kleine Vorstellung zu der Welt Nawax. In den Büchern erfahrt ihr natürlich mehr über diese Welt, aber so habt ihr wenigstens einen kleinen Einblick bekommen.
Wie bei jeder Blogtour gibt es natürlich auch noch ein kleines Gewinnspiel 
Wie könnt Ihr beim Gewinnspiel mitmachen?

Die Teilnahme an diesem Blogtour-Gewinnspiel ist denkbar einfach – alles, was ihr tun müsst, ist, mir in den Kommentaren eine kleine Frage zu beantworten:

Glaubt ihr an Parallelwelten? Eine kleine Erklärung zu eurer Antwort würde mich freuen!

Die Preise

ein signiertes Taschenbuch von Band 2,
ein Poster,
ein paar Lesezeichen und
einen Stofftierlöwen

Das Kleingedruckte

Teilnahmeschluss ist der 23. August 2015 um 23:59 Uhr.
Der Rechtsweg sowie eine Barauszahlung des Gewinns sind ausgeschlossen.
Die Teilnahme ist ab 18 Jahren.
Der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands. Für den Versand wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung zu Facebook.
Die Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel verwendet und danach gelöscht.

Die anderen Stationen:
17.08.2015 – Magische Momente
18.08.2015 – Schattenwege.net
19.08.2015 – Bücherparadies
20.08.2015 – Lesenliebenträumen
21.08.2015 – Books Dream
22.08.2015 – Nickis Bücherwelt
Ich drücke euch ganz fest die Daumen! 

[Blogtour] Gewinner Spiegelsplitter von Ava Reed

Loading Likes...
Huhu ihr Lieben 🙂

Entschuldigt bitte, ich habe ganz vergessen euch die Gewinner der Blogtour “Spiegelsplitter” von Ava Reed mitzuteilen

Gewonnen haben:

Je 1 Ebook geht an 
– Sinkana K. 
– Anja Zenker 
– Sabine Kupfer 
– Marion Geier 
– Ricarda Zöllmann
Das Print an: Melanie Suffner

Herzlichen Glückwunsch!  Ihr solltet schon eine Mail von der lieben Ava bekommen haben.

[Blogtour] Spiegelsplitter von Ava Reed – Tag 5 – Interview mit der Autorin

Loading Likes...

Hallöchen an alle Blogtour-Liebhaber,

ich begrüße euch ganz herzlich zum 5. und letzten Tag der Blogtour “Spiegelsplitter”
Seit ihr bereit? Diese Blogtour ist nämlich nichts für Feiglinge
Gestern konntet ihr bei der lieben Kai die Entstehung und Idee des Buches kennen lernen.
Auf meinem Blog findet ihr nun das Interview mit der Autorin Ava  Reed
Hallöchen liebe Ava, vielen Dank, dass du dir die Zeit für das Interview genommen hast. Ich fange dann auch mal direkt an:  


Wie bist du zum Schreiben gekommen?
Ich habe einfach angefangen. Komisch oder? 🙂 Gedanken oder Gedichte habe ich schon immer gerne notiert, am liebsten noch richtig schön altmodisch mit Stift und Papier und nicht am Laptop. Und dann hat es mich irgendwann gepackt eine Geschichte zu schreiben.

Wie sieht dein Schreiballtag aus?

Im Moment eher traurig. Ich versuche jeden Tag wenigstens ein paar Minuten zu schreiben, aber da mein Examen gerade vor der Tür steht und ich unglaublich viel zu lernen habe, ist das nicht so einfach. Ich schreibe am liebsten am Abend und bisher klappt das wirklich gut. Mit Tee und Keksen im Gepäck 😉

Hast du einen Lieblingsplatz zum Schreiben?

Eindeutig meine Couch! Sie ist riesig, bequem und mein Laptop liegt perfekt auf meinen Beinen. Dann fühle ich mich einfach wohl und entspannt. An den Schreibtisch setze ich mich nur, wenn ich wirklich arbeite oder lerne, nicht wenn ich schreibe, denn das ist für mich Entspannung pur.

Wer ist dein absolutes Vorbild?

Darüber habe ich noch nie nachgedacht. Ich weiß nicht, ob ich ein Vorbild habe und ob man es so nennen kann, aber ich weiß, wen ich für seine Arbeit bewundere und das sind eindeutig Isabel Abedi, Marah Woolf, Kira Gembri, Kerstin Gier. Ich liebe diese Bücher und finde, diese Autoren haben Großartiges geleistet.

Liest du auch oder schreibst du nur?

Wenn ich nicht lese schreibe ich, wenn ich nicht schreibe lese ich 😉 Oder ich fotografiere. So oder so bin ich ein Lesefuchs und meine Regale platzen aus allen Nähten. Jeder hält mich für verrückt, aber ohne Bücher kann ich nicht leben. Sie sind meine Auszeit vom Leben.

Welches ist dein Lieblingsgenre?

Ich lese so ziemlich alles, außer Krimis, Horror und Science Fiction… damit kann ich leider überhaupt nichts anfangen. Am liebsten lese ich Jugendbücher, was aus dem Fantasybereich oder gute Klassiker, wie Jane Austen, Emily Bronte oder Jack London.

Wieso verwendest du ein Pseudonym und wie bist du auf „Ava Reed“ gekommen?

Wenn ich das jetzt sage, klingt das irgendwie schräg, aber mein Name ist so deutsch 😀 ich dachte mir, das sieht auf dem Buch bestimmt blöd aus. Außerdem liebe ich amerikanische und englische Namen und mag den Klang des Pdeusonyms.

In dem Buch „Spiegelsplitter“ gibt es eine Welt hinter den Spiegeln, wie bist auf die Idee gekommen diese Welt zu erschaffen?

Spiegel haben mich schon immer fasziniert und die Vorstellung, dass noch etwas dahinter sein könnte, ist irgendwie aufregend. Die Idee kam mir einfach so. Spiegel dienen sehr gut als Tür, als Portal und sie haben perfekt zu meiner Geschichte gepasst.

Hattest du von Anfang an die komplette Geschichte im Kopf, oder hat diese sich erst beim Schreiben entwickelt?

Cat und Finn waren die ersten… die ersten Personen meiner Geschichte. Danach kamen immer weitere Personen hinzu, die Umgebung, die Spiegel, die Hauptidee. Ich muss gestehen, dass das zwischen Cat und Finn mehr im Vordergrund steht, als die eigentliche Story. Also eher ein romantisches Jugendbuch mit fantastischen Elementen 😉 Und tatsächlich hat sich die Geschichte beim Schreiben nicht nur entwickelt, sondern auch weiterentwickelt. Manchmal schrieb ich einfach drauf los und ließ mich von meinen spontanen Ideen und Gefühlen leiten. Manchmal war das nicht so einfach. Aber die komplette Geschichte hatte ich erst beinahe zum Schluss im Kopf… Am Anfang standen nur die Fantasien, Finn und Cat.

Wie lange hast du gebraucht bis „Spiegelsplitter“ komplett fertig war?

Ungefähr 7 Monate.

Welcher Charakter ist eigentlich dein Lieblingscharakter und wieso?

Das ist gar nicht so einfach.. mhhh. Mir sind sie alle ans Herz gewachsen. Aber ich glaube, dass ich Finn schon sehr gerne mag 😉 Ich glaube, jeder könnte einen Finn gebrauchen. Aber auch Kohana und Raphael… ich kann mich nicht entscheiden.

An welchem Projekt arbeitest du gerade? Kann man eventuell bald den zweiten Teil von Spiegelsplitter in den Händen halten oder ist es ein Einzelband?

Ich arbeite gerade an dem Projekt EXAMEN 😀 und es macht mich wahnsinnig. Natürlich versuche ich nebenbei zu schreiben. Teil 2 und somit das Ende der Spiegel-Saga wartet auf mich, denn die Spiegelsplitter-Geschichte ist noch nicht zu Ende erzählt. Es ist also eine Dilogie und ich freu mich schon sehr auf Band 2. Ansonsten schreibe ich gerade noch an einer Liebesgeschichte, die in Richtung Drama geht. Sie heißt For Good – Eine Geschichte über die Liebe und das Leben und kann unter anderem auf Wattpad gelesen werden.

Zum Abschluss bitte ich dich diese kurzen Fragen mit deinen Vorlieben zu beantworten.

Ebook oder Printausgabe? – Print

Kaffee oder Tee? – Tee

Sommer oder Winter?  – Sommer

Apfel oder Banane? – Banane

Meer oder Berge? – Meer

Lesen oder schreiben? – das ist gemein 😀 Beides!

Süßes oder Saures? – Süßes

Twitter oder Facebook? – Facebook

Hund oder Katze? – Katze

London oder Paris? – Paris

 Vielen Dank für deine schönen Antworten, Ava 🙂



Last but not least: Das Gewinnspiel


Das könnt ihr gewinnen:


1 Taschenbuch & 5 E-Books im Wunschformat von “Spiegelsplitter”

Das müsst ihr dafür tun: 

Ihr müsst in diesem Beitrag ein rot markiertes Wort finden
Wenn ihr das Wort bei mir auf dem Blog gefunden habt müsst ihr es mit den Wörtern von den anderen Blogs einen Lösungssatz bilden.
Kleiner Tipp: Die Wörter sind in der Reihenfolge in denen auch die Blogtour stattgefunden hat
(Blog 1 = 1. Wort;
Blog 2 = 2. Wort.. usw)
Den Lösungssatz schickt ihr bitte an: avareed@outlook.de
Teilnahmeschluss: 06.07.2015 um 21 Uhr!
Die Auslosung findet am 12.07.2015 auf allen Blogs statt

Teilnahmebedinungen/ Kleingedrucktes:
Teilnahme ab 18 oder mit Einverständniserklärung der Eltern
Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden und der Rechtsweg ist ausgeschlossen